imago/Revierfoto

4 Verdächtige in einem Kokainschmuggel in Niel (Antwerpen) verhaftet

Die Festnahme der vier Personen erfolgte in einer Lagerhalle, in der kurz davor ein Container mit über 1,2 Tonnen Kokain abgestellt worden war. Die Meldung in der Zeitung Gazet Van Antwerpen wurde von den Gerichtsbehörden bestätigt.

Der Container war den Ermittlern in einem Teilbereich des Antwerpener Hafens aufgefallen. Die Behörden entschieden sich dafür, den Container nicht sofort zu beschlagnahmen, sondern weiter zu beobachten.

Montag wurde der Container von einem Lkw-Fahrer abgeholt. Die Polizei folgte dem Fahrzeug bis zu einer Lagerhalle in Niel. Dort hatten sich vier Personen eingefunden, drei Zwanzigjährige und ein Sechzigjähriger.

Die verdächtigen Personen wurden dem Haftrichter vorgeführt und befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft wegen Mittäterschaft an der Einfuhr und am Handel mit Betäubungsmitteln und Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation.