Photo News 2019

Erste Saisonniederlage für Aufsteiger KV Mechelen

KV Mechelen hatte am Samstagabend mit 2:1 beim KV Ostende das Nachsehen und verpasste damit den vorläufigen Sprung an die Tabellenspitze. Der 5. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga wird nicht komplett gespielt, denn einige Partien werden aufgrund von engen Spielplänen auf europäischer Ebene verlegt.

In der ersten Halbzeit in der Partie Ostende gegen Mechelen passierte nicht viel und erst nach dem Führungstreffer von Fashion Sakala in der 65. Minute zog Spannung ein. Nur 4 Minuten später glich Williams Togui Mel aus. In der Schlussphase stellte Kevin Vandendriessche den alten Abstand wieder her und Ostende machte hinten dicht. 

Cercle Brügge hat mit seinem 1:0-Heimsieg gegen Waasland-Beveren die ersten Punkte in dieser Saison holen können. Cercle kassierte drei Punkte durch ein spätes Tor von Stef Peeters in der 82. Spielminute. Der kleinere der beiden Brügger Erstligisten klettert in der Tabelle jetzt über Rekordmeister Anderlecht auf den 13. Tabellenrang und Waasland-Beveren übernimmt die Rote Laterne.

In der Partie STVV Sint-Truiden gegen Zulte Waregem fielen keine Tore und beide Mannschaften müssen sich mit jeweils nur einem Punkt nach dem 0:0 zufriedengeben. Die Partie begann mit einer halben Stunde Verspätung, da der Mannschaftsbus der Gäste auf der Autobahn mit einem Reifenschaden pausieren musste. Eigentlich verdienten hier nur die defensiven Spieler ein Lob, denn sie ließen auf beiden Seiten nichts zu. Allerdings ließen sich die Abteilungen „Angriff“ auch rasch den Schneid abnehmen.

Da Antwerp FC und AA Gent in dieser Woche in der Europa League-Quali noch antreten müssen, wurde diese Partie aus Zeitgründen auf den 21. November verlegt. Für die Partie SC Charleroi gegen Club Brügge wurde noch kein neuer Termin gefunden. Brügge hat in der kommenden Woche noch einen Champions League-Tag…