Laden Video-Player ...

Naturphänomen am Strand von De Panne: Süßwasserstrudel

An Strand des Badeortes De Panne an der belgischen Nordseeküste kann derzeit ein besonderes Naturschauspiel beobachtet werden. Dort ist am Strand im Sand eine Wasserstrudel zu sehen, doch dieses Wasser ist kein salziges Meerwasser, sondern Süßwasser, dass aus dem Boden sprießt… „Das ist ein natürliches Phänomen“, so ein Geologe dazu. 

Der flämische Geologe Emmanuel Van Houtte von der zuständigen Wassergesellschaft Veurne-Ambacht (IWVA) erklärte dieses Phänomen gegenüber VRT NWS: „Das Grundwasser steht in den Dünen höher als am Strand. Wasser strömt immer von oben nach unten und dieses Süßwasser läuft quasi unter dem Strand hindurch ins Meer.“

Doch gerade dort, wo Süßwasser unter dem salzigen Meerwasser durch läuft, kann es nach oben brodeln: „Das ist jetzt bei der Wasserlinie von De Panne passiert und zwar etwa auf Höhe des Leopold-I.-Denkmals (Foto unten). Vielleicht hat auch ein Kind am Strand ein Loch gebuddelt. Das kann auch dafür sorgen, dass das Wasser dem Weg nach oben findet.“