2019 TF-Images

Neu bei den Roten Teufeln: Schalke-Spieler Benito Raman und 18-jähriges Anderlecht-Talent Yari Verschaeren

Der belgische Bundestrainer Roberto Martinez hat seine Kernmannschaft für die Qualifikationsspiele in der Europameisterschaft aufgestellt und gleich für zwei Überraschungen gesorgt: Schalke-04-Angreifer Benito Raman und RSC-Anderlecht-Talent Yari Verschaeren dürfen gegen San Marino und Schottland antreten.

Beide Spieler machen ihr Debüt für die belgische Nationalmannschaft.

Bundestrainer Martinez nominierte den 24-jähirgen Raman, der im Sommer von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04 gewechselt war, für die Qualifikationsspiele am 6. September gegen San Marino und am 9. September gegen Schottland.

„Seit er in Deutschland spielt, ist Benito reifer geworden."

Raman, dem in Belgien und u. a. beim Erstligisten AA Gent das Image als „Bad Boy“ anhaftete, gelang in der vorigen Bundesligasaison mit 14 Torbeteiligungen der Durchbruch.

„Seit er in Deutschland spielt, ist Benito reifer geworden“, sagte Martinez auf der Pressekonferenz. „Bei Düsseldorf spielt er eine Topsaison und er konnte sich bei Schalke rasch integrieren. Er hat das Talent, seinen Raum immer gut zu nutzen. Als Stürmer kann er auf mehreren angreifenden Positionen spielen.” 

Auf Schalke scheint es noch nicht so gut zu klappen, da er sich im Training verletzte und die Blau-Weißen auf ihren neuen Stürmer verzichten mussten.

Der ehemalige U21-Spieler ist nicht der erste Belgier bei Schalke 04: Mit Marc Wilmots (Spitzname „Willi, das Kampfschwein“, Foto oben) gewann Schalke 04 den UEFA-Pokal.  Auch Emile Mpenza konnte sich auf Schalke durchsetzen und war 2001 drittbester Schütze der Mannschaft und am DFB-Pokalsieg beteiligt.

„Zukünftiger Botschafter des belgischen Fußballs"

INSIDE / PANORAMIC

Der erst 18-jährige Yari Verschaeren spielte im Sommer noch die Europameisterschaft mit den Junioren und beeindruckte mit seinem Tor gegen Gastland Italien.

Martinez sagte, er habe bei der Nominierung nicht nach dem Alter geschaut und bestätigte dem Mittelfeldspieler sein großes Talent. „Er ist der zukünftige Botschafter des belgischen Fußballs. Es war ganz toll zu sehen, wie er Schule und Fußball kombinierte. "

Gebrüder Hazard ebenfalls aufgerufen

Bundestrainer Roberto Martinez ernannte ebenfalls Eden Hazard (Real Madrid) und Thorgan Hazard (Borussia Dortmund) in die Nationalmannschaft und das, obwohl die beiden zurzeit verletzt sind. Medizinische Untersuchungen sollen am Dienstag darüber Aufschluss geben, ob Eden Hazard, Kapitän der Roten Teufel, am 9. September gegen Schottland antreten kann und ob auch Thorgan, der individuell bei Dortmund trainiert, fit sein wird.

Verletzungsbedingt nicht dabei sind aber Vincent Kompany (Verteidiger, Kapitän und Trainer des RSC Anderlecht) und Axel Witsel (Borussia Dortmund).