Laden Video-Player ...

Ab September: Neuerungen im Unterrichtswesen

Wer am morgigen Montag mit einer weiterführenden Schule beginnt, landet in einem erneuerten Unterrichtssystem, in dem im ersten Grad auch neue Leistungsziele gelten (das sind die Mindestziele, die die Schüler erreichen müssen). Die Neuerungen werden in Etappen eingeführt. Begonnen wird mit den Schülern, die jetzt ins Gymnasium oder in eine weiterführende Schule kommen. Für die Schüler, die bereits in der Sekundarstufe sind, wird sich nichts ändern. Ziel ist es, die Trennung zwischen ASO (allgemeiner Sekundarschulunterricht, der darauf vorbereitet, an einer Universität weiter zu studieren), TSO (technischer Sekundarschulunterricht) und BSO (Berufsschulunterricht) zu beseitigen und eine bessere Studienwahl mit weniger Schulabbrechern zu ermöglichen. Sehen Sie hier, welche Neuerungen auf die Sekundarstufen zukommen.