Laden Video-Player ...

Beim "Burning Man" brannte ein belgisches Kunstwerk

Beim diesjährigen „Burning Man“ im Black Rock Desert in Nevada/USA wurde im Rahmen der abschließenden Freudenfeuer ein Kunstwerk eines Künstlers aus Belgien verbrannt. Tom Herck baute dazu eine Konstruktion, die er in Anlehnung an Trumps Einwanderermauer an der mexikanischen Grenze schlicht und einfach „The Wall“ nannte. Herck ist nicht der erste Künstler aus unserem Land, dessen Installation beim „Burning Man“ in Flammen aufgegangen ist. 2006 wurde „Unchronia“ von Arne Quinze am Ende des traditionsreichen Festivals verbrannt.