Schaarbeek: Ein Schrottzug stand in Flammen

Im Abstellbahnhof von Schaarbeek bei Brüssel ist am Montag ein Schrottzug in Flammen aufgegangen. Der Personenzug, der bereits ausgemustert war, stand gemeinsam mit anderen entsprechenden Zügen graffitibeschmiert seit einigen Monaten dort abgestellt. Warum der Zug brannte, ist unklar. 

Der Infrastrukturdienstleister der belgischen Bahngesellschaft NMBS/SNCB und die Feuerwehr von Brüssel waren rasch zur Stelle, um den lichterloh brennenden Zug zu löschen. Das Feuer war am frühen Abend gegen 19 Uhr 30 ausgebrochen und breitete sich rasch auf die insgesamt vier Wagen des Nahverkehrstriebwagens aus.

Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht. Die Brüsseler Gemeinde Schaarbeek will allerdings wissen, ob bei diesem Brand Asbest freigesetzt wurde. Nicht selten sind solche Züge bei der Herstellung mit asbesthaltigem Material isoliert worden.

Bei dem Brand kam niemand zu schaden und auch der Bahnverkehr war davon nicht betroffen. Alle Züge konnten den Brandort in sicherer Entfernung umgehen. Der Bahnhof von Schaarbeek umfasst eine große Zahl an Gleisen.