©Rebecca Marshall 2017, all rights reserved. Please do not use content without prior written permission.

Spielermakler Christophe Henrotay in Monaco festgenommen

Im Zusammenhang mit den Betrugsskandalen im belgischen Profi-Fußball hat die belgische Bundespolizei mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt. Dabei wurden zwei Personen verhaftet: Der Spielermakler Christophe Henrotay und einer seiner engeren Mitarbeiter. Den beiden Spielervermittlern wird Betrug, Geldwäsche und Bestechung in Zusammenhang mit Transfers vorgeworfen. Henrotay vertritt die Interessen von einigen belgischen Nationalspielern, die bei ausländischen Spitzenmannschaften aktiv sind. 

Christophe Henrotay wurde in Monaco festgenommen und dessen Mitarbeiter nahm die Polizei in Lüttich fest. Um welche Transfers es in Zusammenhang mit den Verhaftungen im Einzelnen handelt, wurde nicht bekanntgegeben. Henrotay vermittelte unter anderem Wechsel von Aleksandar Mitrovic, Thibaut Courtois, Romelu Lukaku und von Leander Dendoncker.

Christophe Henrotay wurde in Monaco im Beisein eines belgischen Untersuchungsrichters und seines Rechtsbeistands verhört. Der Untersuchungsrichter muss entscheiden, ob ein internationaler Haftbefehl gegen den international bekannten belgischen Spielervermittler erlassen wird oder nicht.

Die Bundesstaatsanwaltschaft in Brüssel erklärte dazu, die Verhaftungen seien die Folge von Razzien, die bereits Ende April 2019 durchgeführt worden seien. Damals hatten Beamte der Bundespolizei unter anderem die Büros des Brüsseler Erstliga-Fußballclubs RSC Anderlecht und des belgischen Fußballverbandes KBVB durchsucht. Dabei ging es z.B. um den Transfer von Aleksandar Mitrovic von Anderlecht zu Newcastle United, an dem Henrotay beteiligt war. 

Christophe Henrotay ist im belgischen Fußball nicht irgendwer

Neben der Bundesstaatsanwaltschaft ermittelt aber auch die Staatsanwaltschaft in der Provinz Limburg gegen Henrotay. Insgesamt kam es am Mittwoch in einer konzertierten Aktion mit internationalen Rechtshilfegesuchen in Belgien, in Monaco und in London.

Christophe Henrotay ist einer der wichtigsten Spielervermittler und Spielerberater in Belgien. Er vertritt u.a. die Belange von Thibaut Courtois, Yannick Carrasco und Kevin Mirallas und früher wahrte er auch die Interessen von Romelu Lukaku und von Daniel Van Buyten.

Der Transfer von Nationalkeeper Courtois von Chelsea zu Real Madrid lief ebenso über seinen Tisch, wie der von Youri Thielemans von Anderlecht zum AS Monaco. Thielemans hat allerdings die Zusammenarbeit mit Henrotay nach einem Disput über Kommissionen beendet.