PA Wire/PA Images

Zwei belgische Unternehmen erhalten Aufträge für den F-35-Bau

Die beiden Unternehmen SABCA und Ilias Solutions haben kürzlich Verträge mit dem amerikanischen Rüstungs-Hersteller Lockheed-Martin unterzeichnet. Sie werden Bauteile für die im vergangenen Jahr von Belgien bestellten 34 Maschinen liefern, die die veralteten F-16-Kampfbomber ersetzen sollen.

SABCA mit seinen Niederlassungen in Charleroi, Brüssel und Lummen wird bestimmte Bauteile für die F-35 herstellen, wie zum Beispiel Aktuatoren. Zu dem wird das Unternehmen am Unterhalt für die neuen Kampfbomber teilhaben, sobald diese der belgischen Luftwaffe zur Verfügung stehen. 

Das Brüsseler Unternehmen Ilias Solutions ist im Bereich Logistik-Lösungen aktiv und unterzeichnete mit Lockheed-Martin in Sachen F-35 gleich mehrere Kooperationsverträge. 

Bei den Verhandlungen zwischen der belgischen Bundesregierung und dem US-Flugzeugbauer zum Kauf der 34 F-35er spielten auch wirtschaftliche Bedingungen eine wichtige Rolle. Dass hiesige Firmen Aufträge erhalten, war teilweise ausschlaggebend.