Reporters

Beruf des Architekten wird immer beliebter

Der Beruf des Architekten ist einer der am schnellsten wachsenden freien Berufe in unserem Land. Das zeigen die Zahlen des HR-Unternehmens Acerta, die anlässlich des Tages der Architektur veröffentlicht wurden. In 5 Jahren sind sie um 7 Prozent gestiegen.

Es gibt viel Arbeit im Bausektor und dann ist ein Job als Architekt auch viel attraktiver geworden. Noch immer ist der Beruf ein Männerberuf, aber inzwischen wagen sich auch stets mehr Frauen ans Reißbrett, die als Selbständige arbeiten. Els Schellens von der HR-Service-Gruppe Acerta betonte in der VRT hierzu: „Allgemein wissen wir: ‘Der Belgier hat einen Ziegelstein im Magen‘ (Er baut also gern sein eigenes Häuschen, Red.!) Infolge der niedrigen Zinsen suchen zudem viele Belgier nach Alternativen für ihr Sparkonto. Und wenn wir dann die Bau- oder Umbaubranche betrachten, hängt diese doch häufig mit den Architekten zusammen.“

Die Architekten starten im Durchschnitt recht früh mit ihrer Karriere als Selbständige, etwa mit 28 Jahren.