„Rainbow Warrior“ von Greenpeace in Oostende

Die berühmte „Rainbow Warrior“ von Greenpeace liegt an diesem Wochenende in Oostende vor Anker. Es ist das allererste Mal, dass das 58 m lange Schiff in Belgien ist. Am Wochenende werden mehrere tausend Besucher erwartet. Anschließend fährt das Schiff weiter nach Antwerpen, wo es vom 4. bis 8. Oktober am Kai liegt. 

Laden Video-Player ...

Die Rainbow Warrior ist zurzeit auf einer Europatournee, um auf die Aktion „United for Climate“ aufmerksam zu machen.

Berühmt wurde das von Greenpeace zwischen 1978 und 1985 bereederte Schiff zunächst im Kampf gegen den Walfang.

1980 wurde die Rainbow Warrior von der französischen Marine gerammt, als Greenpeace gegen die Entladung von Atommüll in La Hague protestierte. 1985 wurde das Schiff von Agenten des französischen Geheimdienstes im australischen Hafen von Auckland versenkt. Dabei ertrank ein Greenpeace-Mitarbeiter.