Linda Zhou

Anstieg von Radfahrern, die im Straßenverkehr sterben

Der Fahrradverband reagiert auf die neuen Zahlen des Verkehrsinstituts VIAS zur Statistik der Verkehrstoten. Deren Zahl hat in der ersten Hälfte des Jahres nämlich wieder zugenommen.

In der ersten Hälfte dieses Jahres starben 306 Menschen auf belgischen Straßen. In den vergangenen Jahren war die Zahl der Verkehrstoten hingegen zurückgegangen.

Noch nie zuvor wurden so viele Radfahrer getötet wie in der ersten Jahreshälfte 2019. Die Zahl der Verkehrstoten, die mit dem Rad unterwegs waren, beträgt 48. Wies Callens vom Radfahrerverband nuanciert diese Zahl für Flandern: “In Flandern haben wir einen leichten Rückgang im Vergleich zu 2018. Dazu muss man sagen, dass sich im Jahr 2018 sehr viele tödliche Unfälle mit Radfahrern in Flandern ereigneten. Eigentlich haben wir aber eine kontinuierliche Zahl von Radfahrern, die im Verkehr sterben. Wir rufen die neue Ministerin Lydia Peeters deshalb auf, sich für mehr Verkehrssicherheitsmaßnahmen für Radfahrer einzusetzen.“

Vor allem Wallonien schneidet viel schlechter als in den letzten Jahren ab. Laut dem Verkehrsinstitut VIAS müsse dringend etwas getan werden, um die Verkehrssicherheit zu verbessern.