VKA

0:2 gegen Kasachstan: 8. Sieg in Folge für die Roten Teufel

Die belgische Fußball-Nationalmannschaft hat am Sonntag mit 0:2 gegen Kasachstan gewonnen und damit in der WM-Qualifikation den 8. Sieg in Folge verbucht. Noch zwei Siege und das Qualifikationszeugnis der Roten Teufel wäre perfekt. Im kommenden Monat geht es noch gegen Russland und Zypern.

Michy Batshuayi bedankte sich nach 21 Spielminuten mit dem 0:1 bei Nationaltrainer Martinez für seine erste Aufstellung in der Startelf der Roten Teufel. In der 53. Minute war es an Thomas Meunier, zum 0:2 zu treffen. Die Vorgaben zu diesen Toren kamen von Dennis Praet und von Eden Hazard, der sich im Stadion von Astana wieder von seiner besten Seite zeigte.

Viel passierte bei diesem WM-Qualifikationsspiel nicht, bei den die Nationalmannschaft ohne Vincent Kompany und Romelu Lukaku auskommen musste. Thibault Courtois hatte zum Beispiel im belgischen Tor nicht viel zu tun. Roberto Martinez konnte auch in diesem Spiel seine Duos im Mittelfeld testen. Dieses Mal war es an Axel Witsel und Dennis Praet.

Jetzt noch zwei Siege?

Vielleicht hätte man mehr Tore schießen können, so urteilten auch die Spieler aus Belgien nach dem Abpfiff. Doch dies wäre auf einem solchen Kunstrasen und gegen eine derart aggressiv aber spielerisch schwache Mannschaft, wie die Auswahl der Kasachen nicht so einfach gewesen, so erklärte Eden Hazard danach.

Im nächsten Monat geht es noch gegen Russland und gegen Zypern. Die Russen haben sich mit einem 0:5 gegen Zypern am Sonntag ebenfalls bereits qualifiziert. Die Roten Teufel wollen beide Spiele gewinnen, so hieß es am Sonntag noch. 30 von möglichen 30 Punkten in einer WM-Qualifikation zu holen, sei doch ein schönes Ziel, so die einhellige Meinung…