Laden Video-Player ...

Filmfestival Gent: Ein Karrierepreis für Geraldine Chaplin

Die Schauspielerin Geraldine Chaplin (75) hat im Rahmen des diesjährigen Filmfestivals von Gent den „Joseph Plateau Honorary Award“ erhalten. Das ist ein Karrierepreis, eine Ehrung für ihren „besonderen Beitrag zur Filmkunst und ihre beeindruckende Laufbahn.“ Geraldine Chaplin ist die älteste Tochter von Charlie Chaplin und dessen vierter Gattin Oona O’Neill. 

Ihr Debut gab sie im Kindesalter 1952 in „Limelight“, dem letzten Film ihres Vaters. 1965 schaffte sie den Durchbruch mit „Doktor Schiwago“ an der Seite von Omar Sharif. Seit dem spielte sie in mehr als 150 Filmen in den USA und in den letzten Jahren vermehrt in Europa.

Jetzt, im Alter von 75 Jahren, glänzt sie in „The barefoot emperor“ des belgisch-amerikanischen Duos Peter Brosens und Jessica Woodworth und ist ein Folgefilm von „King of the Belgians“ aus dem Jahr 2016 mit dem belgischen Schauspieler Peter Van den Begin in der Hauptrolle, der auch jetzt wieder dabei ist. Dieser Streifen hatte in Gent seine Premiere und ist Anfang des nächsten Jahres in den Kinos zu sehen.