Laden Video-Player ...

Infrabel: Mit Zäunen und Alarmanlagen gegen "Personen im Gleis"

„Personen im Gleis“, wer diese Meldung im Zug oder in einem Bahnhof auch in Belgien hört, wer weiß, dass es wiedermal Verspätung geben wird. Menschen, die ihren Weg abkürzen wollen, um rascher von einem Ort zum anderen zu gelangen, und dabei über die Gleise laufen, sind der wohl häufigste Grund für Verspätungen auf dem belgischen Schienennetz. Infrastrukturbetreiber Infrabel fährt jetzt schweres Geschütz auf, um „Personen im Gleis“ an ihrem Vorhaben zu hindern.

Infrabel, der Infrastrukturbetreiber der belgischen Bahngesellschaft MBS/SNCB, hat in Jambes bei Namür in der gleichnamigen wallonischen Provinz ein System vorgestellt, mit dem verhindert werden soll, dass Menschen über die Gleise laufen können.

Dazu richteten sie an einem neuralgischen Ort, an dem auffallend oft „Personen im Gleis“ gemeldet wurden, einen 300 Meter langen hohen Zaun entlang der Schienen, an dem sich alle 2,5 Meter ein Bewegungssensor befindet, der einen schrillen Alarmton erklingen lässt, wenn jemand versucht, darüber zu klettern (Video oben).

Zudem sorgt Kameraüberwachung (Foto unter dem Absatz, Video ganz unten) dafür, dass Securail, der Sicherheitsdienst der Bahn, sofort einschreiten kann. Diese Testanlage schlug mit 360.000 € zu Buche, eine offenbar gute Investition, wenn man bedenkt, dass hier Menschenleben gerettet werden können und dass damit auch kostenintensive Verspätungen von Reise- und Güterzügen vermieden werden sollen.  

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

In Jambes wurde diese Anlage versuchsweise im Juni installiert. Hier überquerten täglich sehr oft Leute die Schienen, um auf kürzestem Wege von einem Hochhausviertel aus in die Innenstadt zu gelangen. Securail kam hier auf rund 120 Meldungen pro Jahr. Seit Juni schafften es hier nur noch 5 Personen über die Gleise…

Das Alarmsystem mit Sensoren, Warnton, Kameras und Zaun wurde an diesem Montag offiziell vorgestellt. Weitere Anlagen sind an einem Gleisbereich am Seehafen von Gent und im Brüsseler Ortsteil Schaarbeek geplant, wo ebenfalls auffallend viele Leute versuchen, häufig befahrene Gleise zu überqueren… 

Laden Video-Player ...