Champions League: Club Brügge chancenlos gegen PSG

Im Champions League-Spiel gegen Paris Saint-Germain (PSG) war Club Brügge am Dienstagabend vor eigenem Publikum ohne Chance. Der Club kam schon früh in Rückstand und wurde in der zweiten Halbzeit abgefertigt. Da zeigte sich der Unterschied zwischen einer Millionen-Mannschaft und einem Erstligisten aus dem kleinen Belgien.

Mit einem Treffer von Mauro Icardi in der 7. Spielminute kamen die Gastgeber schon früh in Rückstand, doch bis zur 61. Minute konnte der Club diesen Spielstand halten. Dann zeigte der gerade eingewechselte Kilian Mbappé seine Klasse mit dem 0:2. Nur wenige Minuten später erhöhte Icardi auf 0:3.

In der Schlussphase schlug Mbappé noch zweimal zu und beim Anpfiff stand ein 0:5 auf der Anzeigentafel. Brügge hatte keine wirkliche Chance gegen PSG, doch es gab schon Lichtblicke. Der erst 19 Jahre alte Charles De Ketelaere (Foto) zeigte im Mittelfeld gegen Marco Veratti gute Leistungen, obwohl er in der eigenen Liga noch keine Minute gespielt hat.

Jetzt muss Brügge in der Gruppe A wohl um den dritten Platz kämpfen. Für Brügge ist das nächste Ziel, zumindest die Europa League zu erreichen, also den dritten Platz in der Champions League-Gruppe A zu erreichen. Da heißt der zu schlagende Gegner Galatasaray Istanbul, der am Dienstagabend mit 0:1 gegen Real Madrid verlor. PSG ist mit der vollen Punktzahl wohl schon jetzt für das 16tel-Finale qualifiziert.