Laurie Dieffembacq

Fünf neue Ziele ab dem Flughafen Charleroi

Ab Sonntag werden vom Flughafen Charleroi fünf neue Ziele angeboten. Das hat der Flughafen an diesem Freitag angekündigt. Mit Israel, Georgien, Österreich, Martinique und Guadeloupe wird das Winterprogramm vervollständigt.

Wizz Air und Ryanair werden die Städte Koutaïssi (Georgien) und Tel Aviv (Israel) mit zwei bzw. vier Flügen pro Woche in ihr Angebot aufnehmen.

Die österreichische Fluggesellschaft Laudamotion wird von Charleroi aus mit sechs wöchentlichen Flügen die Hauptstadt Wien anfliegen.

Schließlich werden die ersten transatlantischen Flüge vom Flughafen Brüssel-Süd-Charleroi aus stattfinden, da die Maschinen vom Typ Airbus A340 von Air Belgium am 7. Dezember eintreffen werden. Sie werden zweimal pro Woche nach Fort-de-France (Martinique) und Pointe-à-Pitre (Guadeloupe) fliegen.