Taekwondo-EM in Italien: Gold für Belgien

Der Belgier Jaouad Achab (Foto) hat bei der Taekwondo-EM in Bari (Italien) Gold gewonnen.  Im Finale der 63-Kilo-Klasse setzte sich der Belgier gegen den weltweit drittplatzierten Lovre Brecic durch.

Achab belegt weltweit den vierten Platz.  Sein jetziger Sieg ist sein dritter Europatitel nach früheren Siegen 2014 und 2016.

Während dieser Meisterschaft gewann Achab gegen den Iraner Seyedehsan Naghibzadeh (Team EU), den Türken Hakan Kavurat und den Spanier Marcos Caballero.

Leider genießt die Kategorie der unter 64 Kilogramm nicht die olympische Anerkennung.  Dennoch sammelt Achab Punkte.  In der olympischen Rangliste belegt er unter 69 Kilo Platz 5.  Die ersten fünf qualifizieren sich für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.