Schneeeinbruch: Gefahr rutschiger Straßen im Osten Belgiens

Das Königliche Meteorologische Institut (KMI) hat am Montag eine gelbe Warnung wegen der Gefahr rutschiger Straßenverhältnisse im Osten des Landes zwischen Dienstagmorgen und Mittwochnachmittag ausgegeben. Der Grund: Es muss mit Schnee auf den Höhen in den nächsten Tagen gerechnet werden. Die Warnung betrifft die Provinzen Lüttich, Luxemburg und Namur.

"Von Montag-Nacht bis Dienstag-Nacht und bis einschließlich Mittwoch-Morgen durchqueren verschiedene Regenzonen Belgien von West nach Ost, die in Ostbelgien Wintercharakter annehmen können. Es wird mit mehreren Schneeschauern gerechnet. Doch der Schnee wird schnell schmelzen, heißt es beim KMI.

Es bilden sich zudem viele tiefe Wolken, die die Sicht einschränken können, aber auch für Frostbildung sorgen, vor allem auf den Höhen der Ardennen, so das Institut.

Die Warnung gilt von Dienstagmorgen 01:00 Uhr bis Mittwochnachmittag 14:00 Uhr.