AFP or licensors

Brüsseler Staatsanwaltschaft untersucht Drohungen gegen Influencer

Fünf so genannte "Influencer" haben bei den Brüsseler Polizeibehörden eine Beschwerde wegen Taten wie Drohung, Beleidigungen, Verleumdungen und Belästigungen eingereicht. Die Polizei hat bereits sechs Verdächtige identifiziert und verhört. Die französischsprachige Zeitung La Capitale berichtet dies und die Nachricht wird von der Brüsseler Staatsanwaltschaft bestätigt.

Zu den Influencern, die eine Beschwerde eingereicht haben, gehört eine junge Frau aus Brüssel, die 66.000 Follower auf Instagram hat sowie ein Visagist mit 9.000 Fans auf Youtube und 16.000 Followern auf Facebook. Wie die anderen drei Opfer sollen beide auch über ihre Social Media-Kanäle eine Reihe von Drohungen und Beleidigungen erhalten haben. In einigen dieser Nachrichten hätte der Absender ihnen deutlich gemacht, dass er sich auf ihren Tod freue. Auch Familienangehörige der Influencer würden bedroht.