Laden Video-Player ...

Igel in Not: Immer mehr Tiere werden verletzt oder sind unterernährt

Im Vogel- und Wildbetreuungszentrum in Merelbeke wurde ein beunruhigender Rekord gebrochen: Gestern Abend wurde dort der 1000. Igel in diesem Jahr abgegeben. Es war das erste Mal. Es handelt sich um verwundete Tiere, die beispielsweise in Zäunen stecken geblieben sind oder im Verkehr verletzt wurden, aber es gibt auch bemerkenswert viele kleine und unterernährte Tiere, was darauf hindeutet, dass die Igel nicht genügend Nahrung finden.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten