König Philippe besuchte die Jugendredaktion von VRT NWS

Der belgische König hat am Mittwoch die Nachrichtenredaktion unseres Hauses besucht. König Philippe wollte wissen, wie die Jugendredaktion des flämischen Rundfunks VRT arbeitet und wie sie Kindern und Jugendlichen komplexe Themen, wie z.B. den Brexit, näher bringt. Der Monarch zeigte sich interessiert und die noch jungen Redakteure legten sich ins Zeug, um für ihre tagtägliche Arbeit und die daraus entstehenden Jugend-Nachrichten zu werben.

„Wie soll man Kindern den Brexit erklären?“ Solche und ähnliche Fragen stellte König Philippe am Mittwochvormittag den zahlreichen Mitarbeitern der VRT NWS-Nachrichtenredaktion für Jugendliche. In dieser Redaktion werden die Kinder- und Jugendnachrichten des Kanals „Karrewiet“ produziert, ein Sendebereich, der hier deutschen Produktionen, wie logo!, ZDFtivi oder Kika durchaus ähnlich ist.

König Philippe gab selbst zu, dass es ihm nicht leicht falle, komplexe Dinge, wie den Brexit seinen eigenen Kindern zu erklären. Doch darauf wussten die beiden „Karrewiet“-Moderatoren Jelle Mels und Mariam El Mandoudi eine prompte Antwort: „Das ist die Herausforderung, doch das klappt bei uns ganz gut. Man muss einfach die Sprache der jungen Leute gebrauchen.“

(Lesen Sie bitte unter den Fotos weiter)

Neben dem Fernsehprogramm „Karrewiet“ wird in der VRT-Jugendredaktion aber auch für die neuen Newskanäle gearbeitet, z.B. für die Nachrichten in den sozialen Medien. Hier heißt der Instagram-Kanal „nws nws nws“ und auch hierzu wurde der König über die Arbeitsweise der jungen Redakteure aufgeklärt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Besuches des Königs in den VRT-Newsrooms war auch ein Treffen mit jenen belgischen Jugendlichen, die am Projekt „Belgodysse“ teilnehmen. Das ist ein Wettbewerb, bei dem die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nach neuen journalistischen Talenten suchen.

Hier arbeiten die jungen Nachwuchs-Journalisten stets in Duos, die aus einem niederländisch- und einem französischsprachigen Redakteur bestehen und die Reportagen produzieren müssen. Wer diesen Wettbewerb gewinnen kann, der wird zu einem Praktikum hier bei uns in der VRT NWS-Redaktion zugelassen. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten