Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved

Club Brügge qualifiziert sich trotz Niederlage gegen Real Madrid für die Europa League

Club Brügge hat sich am Mittwochabend mit einer 1:3-Niederlage gegen Real Madrid aus der Champions League verabschiedet, kann jedoch als Gruppendritter in der Gruppe A nach der Winterpause in der Europa League weitermachen. Allerdings muss der Club hier zuerst die K.O.-Phase überstehen.

Was sich der Club aus Brügge gewünscht hat, ist am Mittwochabend eingetreten. Als Dritter in der Champions League-Gruppe A ist der Umzug in die Europa League geschafft. Trotz der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid ist diese Qualifikation perfekt.

Dazu brauchte der Club allerdings Schützenhilfe aus Paris. Das hatte auch geklappt, denn PSG gewann bei Galatasaray Istanbul mit 0:5 und verbannte den türkischen Club auf den letzten Platz in der Gruppe A.

Die erste Halbzeit in Brügge blieb torlos, doch die Gäste aus Madrid, die ohne den verletzten Eden Hazard antraten, kamen durch einen Treffer von Rodrygo in der 53. Minute in Führung. Nur zwei Minuten später konnte Hans Vanaken ausgleichen, aber in der Folge erzielten Vinicius und Modric zwei weitere Tore. 

Meist gelesen auf VRT Nachrichten