Laden Video-Player ...

Vier Schwerverletzte bei einem Unfall an der E17 in Deerlijk

Bei einem Unfall auf der E17 in Deerlijk wurden an diesem Sonntagmorgen vier Menschen schwer verletzt, als ein Auto auf einen Lastwagen prallte. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich vor 7 Uhr morgens auf der E17 Richtung Kortrijk in Deerlijk. In der Nähe von Nazareth prallte das Auto eines 20-jährigen Kortrijker Autofahrers leicht mit einem anderen Auto zusammen. Der Fahrer fuhr dann weiter in Richtung Kortrijk. Doch auf der Höhe von Deerlijk sah der angefahrene Fahrer, der dem Auto noch immer hinterher fuhr und versuchte, das Nummernschild aufzuschreiben, dass das Fahrzeug vor ihm von der mittleren Fahrspur nach rechts abwich und auf einen Lastwagen auffuhr.

Von den fünf Insassen im Auto wurden vier Insassen schwer und der junge Mann hinter dem Steuer leicht verletzt. Fünf Krankenwagen und zwei MUG-Rettungsteams waren vor Ort und brachten die Insassen in die Krankenhäuser in Waregem und Kortrijk. Die rechte Fahrspur der E17 in Richtung Kortrijk blieb lokal etwa anderthalb Stunden lang für den gesamten Verkehr gesperrt.

Außerdem kam gegen 4.30 Uhr ein Paar aus Torhout auf der E403 Richtung Brügge kurz vor der Ausfahrt in Torhout von der Straße ab. Ihr Auto landete kopfüber in einem Wassergraben neben der Autobahn. Glücklicherweise konnte das Paar das Auto schnell verlassen und wurde dann ins Krankenhaus gebracht.

Nur anderthalb Stunden später überschlug sich ein weiteres Auto mit vier Personen - etwa zwei Kilometer weiter - in Richtung Kortrijk. Die Insassen wurden leicht verletzt.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten