Möglicherweise sinken im neuen Jahr die Häuserpreise in Flandern wieder

Der Rekord beim Verkauf von Häusern ist schon wieder vorbei. Das zeigen die Zahlen der Notare. Der Höchststand von Oktober und November kam, nachdem die flämische Regierung angekündigt hatte, dass sie die Wohnungsprämie ab Januar abschaffen würde.

Die Wohnungsprämie ist ein Steuervorteil für Menschen mit Wohnungsbaudarlehen.  Viele Käufer wollten dieses alte System noch in letzter Minute nutzen.

Aber das ist inzwischen nicht mehr möglich. Die Hausverkäufe sind deshalb wieder zurückgegangen. Bart van Opstal vom Notariatsverband erwartet, dass dadurch auch die Hauspreise sinken könnten: „Neben der Zunahme, die sowieso schon stattfand, konnte man feststellen, dass die Immobilienpreise in Flandern um ca. 3 Prozent zusätzlich stiegen. Es ist natürlich logisch, dass sobald der Rekord vorbei ist und wieder weniger Transaktionen vorgenommen werden, auch die Preise korrigiert werden, und dass man im nächsten Jahr wohl wieder günstiger kaufen kann.“