Laden Video-Player ...

Ist ein weiterer Wolf auf dem Weg nach Belgien?

In der niederländischen Provinz Limburg ist mehrmals ein Wolf gesehen worden, der sich offenbar in Richtung Belgien bewegt. Fotos und Handyvideos zeigen einen Wolf unweit der Maas, der natürlichen Grenze zwischen Belgien und den Niederlanden im Grenzgebiet der Provinzen Limburg und Lüttich bzw. der Provinz Süd-Limburg.

Am Samstagmorgen wurde eine erstes Foto von dem Wolf gemacht. Inzwischen haben Fachleute eindeutig erklärt, dass es sich bei diesem Tier tatsächlich um einen Wolf handele. Die ersten Beobachtungen wurden südlich vom niederländischen Nimwegen in den Ortschaften Ottersum und Heijen gemacht.

Ähnliche Meldungen kamen in dieser Zeit auch aus der Region Eindhoven und zwar aus der Ortschaft De Mortel. Vermutlich handelt es sich um das gleiche Tier. Inzwischen gehen Beobachter von der Naturschutzbewegung „Welkom Wolf“ („Willkommen Wolf“) davon aus, dass das Tier, wenn es seiner Richtung weiter folgt, inzwischen längst in Belgien, irgendwo in den Provinzen Limburg oder Lüttich unterwegs sein müsste.

Einige Wölfe haben/hatten sich bereits in Belgien, genauer in Limburg niedergelassen, z.B. August und Naya, die aus Deutschland über die Niederlande hier eingewandert sind. Doch Naya wurde von Unbekannten erschossen und ihre Welpen sind möglicherweise kurz darauf verendet. Ein weiterer männlicher Wolf wurde sogar überfahren.

Jetzt ist nur noch August in Belgien, der im letzten Teil unseres Video (mit einem Peilsender am Hals) zu sehen ist. Vielleicht treffen sich er und der noch unbekannte Wolf hier in unserem Land und können ein Rudel gründen. Dies zumindest wünschen sich Naturschützer. Landwirte und Schafhirten sind in dieser Frage aber eher zurückhaltend.