10.535.817 elektronische Zahlungen: Rekord von vor einem Monat erneut gebrochen

10.535.817: So viele elektronische Zahlungen wurden am gestrigen Samastag in Belgien getätigt, und das sowohl in Geschäften als auch online. Dies meldet Worldline, der europäische Marktführer für Zahlungs- und Transaktionsdienstleistungen. 

Die Zahl der elektronischen Zahlungen gestern bricht sofort den Rekord von vor weniger als einem Monat. Am so genannten ‚Black Friday‘ - wenn viele Geschäfte Rabatte gewähren - wurden 10.432.103 Transaktionen registriert, etwa 100.000 weniger als gestern. 

Top Drei der Rekord-Tage der elektronischen Zahlungen in unserem Land:

  • Samstag, 21. Dezember 2019: 10.535.817 Transaktionen
  • Freitag, 29. November 2019: 10.432.103 Transaktionen
  • Samstag, 22. Dezember 2018: 10.061.606 Transaktionen

Inzwischen wurde auch die 2,5 Milliarden-Marke des elektronischen Zahlungsverkehrs in diesem Jahr überschritten. Zum Vergleich: Im Jahr 2018 wurden 2,3 Milliarden elektronische Zahlungen registriert. "Dies bestätigt erneut die wachsende Beliebtheit des elektronischen Zahlungsverkehrs in Belgien", so Worldline in einer Pressemitteilung.