Ab dem 1. Juli ist es nicht mehr möglich, in De Lijn-Fahrzeugen bar zu bezahlen

Die Nachricht liegt schon seit einiger Zeit in der Luft, aber jetzt steht das Datum fest: Ab dem 1. Juli 2020 können die Fahrgäste in den Bussen und Straßenbahnen der flämischen Nahverkehrsgesellschaft De Lijn nicht mehr bar bezahlen. Die flämische Mobilitätsministerin Lydia Peeters (Open VLD) kündigte dies am Dienstag an.

Wenn Sie eine Bus- oder Tramfahrt trotzdem bar bezahlen wollen, müssen Sie Ihr Ticket im Voraus kaufen. An den Fahrzeugen selbst kann nur mit Ihrer kontaktlosen Kreditkarte, über die De Lijn-App oder per SMS bezahlt werden.

"Wir müssen weiterhin danach streben, eine effiziente und kundenorientierte flämische Nahverkehrsgesellschaft zu sein, in der der Fahrgast einen zentralen Platz einnimmt", so Lydia Peeters.

"Kontaktloses Bezahlen sorgt für schnellere Fahrten, weil der Fahrkartenverkauf entfällt und auch für mehr Sicherheit für den Fahrer".