Laden Video-Player ...

Mutter und Tochter von 17 Jahren sterben bei einem schweren Unfall in Bree

In Bree, in der Provinz Limburg, starben 2 Menschen bei einem schweren Verkehrsunfall. An einer Kreuzung fuhren zwei Autos ineinander. Einer der Fahrer, eine 45jährige Frau, starb sofort, ihre 17jährige Tochter wurde schwer verletzt und starb später an ihren Verletzungen im Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs wurde ebenfalls verletzt.

Der Unfall ereignete sich an Heiligabend gegen 20 Uhr an der Kreuzung Hamonterweg und Sportlaan in Bree. Aufgrund einer noch unklaren Ursache kam es zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos.

In einem der Wagen befand sich eine 45 Jahre alte Frau aus Bocholt und ihre 17 Jahre alte Tochter. Die Feuerwehr der Zone Noord-Limburg eilte zum Einsatzort, aber alle Hilfe kam für die Mutter zu spät. Die Tochter wurde in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht, starb dort aber auch.

Die Kreuzung galt schon seit Jahren als unfallgefährlich und war vor einigen Monaten  diesem Jahr von der flämischen Agentur für Straßen und Verkehr neu eingerichtet wordent. Aber danach gab es noch einige weitere Unfälle. Die Bürgermeisterin von Bree, Liesbeth Van der Auwera (CD&V), möchte nun, dass die Verkehrssicherheit an dieser Kreuzung erneut überprüft wird.