In einem kleinen Tal in Ostflandern wurde ein Otter gesichtet

Im Tal der Flüsschen Durme und Moer in der Provinz Ostflandern ist im Dezember mehrmals ein Otter gesichtet worden. Dreimal konnte dieser Otter mit einer Nachtsichtkamera aufgenommen werden und Experten bestätigten anhand der Analyse von Exkrementen, dass es sich tatsächlich um einen Otter handelt. Seit vielen Jahren wurde im belgischen Bundesland Flandern kein Otter mehr gesichtet. Seit etwa der 1980er Jahre galt das Tier hier als ausgestorben. Dass er jetzt hier in diesem Tal auftaucht, spricht dafür, dass sich die Natur hier in einem guten Zustand befindet. Biologen und Naturschützer hoffen jetzt, dass sich weitere Otter hier niederlassen und sich vielleicht fortpflanzen.