Club Brügge baut neuen Fußballtempel neben dem aktuellen Jan Breydel-Stadion

Überraschung: : Blau-Schwarz wird nicht an einen neuen Standort umziehen, sondern einen nagelneuen Fußballtempel neben dem jetzigen Stadion bauen.

Das neue Stadion des Club Brügge ist eine Akte, die sich schon lange hinzieht. Blau-Schwarz versucht seit Jahren, ein neues Stadion zu bauen, um das veraltete Jan-Breydel-Stadion, das vor 44 Jahren gebaut wurde, zu ersetzen, stieß aber immer wieder auf administrative Einwände.

Nun gibt es endlich einen Durchbruch, denn der Verein hat mit der Stadtverwaltung von Brügge eine Vereinbarung getroffen, ein neues Stadion neben dem jetzigen Jan Breydel-Stadion zu bauen.

Cercle Brügge, mit dem sich der Club derzeit das Jan Breydel-Stadion teilt, wird schließlich das Gelände verlassen und in ein neues Stadion am Blankenbergsesteenweg umziehen.

Bevor der Club Brügge einen Spaten in die Erde stecken darf, benötigt er jedoch noch eine Umweltgenehmigung. Blau-Schwarz hofft, das neue Stadion im Jahr 2022 einweihen zu können.