Häftling der aus der Haftanstalt von Wortel ausgebrochen war, in den Niederlanden festgenommen

Der Mann, dem es gelungen war, am Freitagabend aus der Haftanstalt von Wortel in der Provinz Antwerpen auszubrechen, wurde am Samstagabend in der niederländischen Stadt Nijmegen (dt.: Mimwegen) auf frischer Tat ertappt und verhaftet. 

Zwei Häftlinge entkamen durch ein Loch in der Wand ihrer Gefängniszelle: Einer wurde innerhalb der Gefängnismauern festgenommen, der andere konnte jedoch fliehen und blieb trotz Großfahndung auf der Flucht. Bis gestern um 19 Uhr, als er auf frischer Tat in den Niederlanden ertappt wurde.

Kathleen Van de Vijver vom Verband der belgischen Gefängnisse bestätigte, dass der Ausbrecher während einer Straftat von der niederländischen Polizei gefasst werden konnte. Bei dem entflohenen Häftling handelt es sich um einen Mann mit tunesischem Hintergrund, der wegen Eigentumsdelikten zu fünf Jahren Haft verurteilt worden war.

Die genauen Umstände des Ausbruchs müssen noch geklärt werden.