James Arthur Photography

Miss Belgien 2020: 23-jährige Celine Van Ouytsel ist die Schönste im Lande!

Trotz ihres bemerkenswerten Sturzes während des Auftritts der Kandidaten, bei dem sie auf der Bühne einen BH verlor (Video im Text), gewann die promovierte Juristin aus der Provinz Antwerpen den Schönheitswettbewerb. "Ich bin das beste Beispiel dafür, dass man wieder aufstehen muss, wenn man hingefallen ist."

Die neue Miss Belgien wurde gestern Abend im Proximus-Theater in Adinkerke, in Küstenähe,  gekürt. Celine Van Ouytsel aus Herentals (Provinz Antwerpen) war die überzeugende  Gewinnerin. Sie ist erst 23 Jahre alt, hat einen Abschluss in Jura und wurde zuvor schon zur ‚Miss Social Media‘ gewählt. Es ist bereits das fünfte Mal in sechs Jahren, dass die Krone der Miss Belgium an die Provinz Antwerpen geht.

"Es ist ein unbeschreibliches Gefühl", reagierte die nagelneue Miss. "Ich weiß, es klingt wie ein Klischee, aber ich verstehe jetzt, dass sich jede Miss so gefühlt haben muss. Ein Traum wird wahr und ich werde noch eine Weile weiter träumen."

Für einen Moment mag es für Van Ouytsel nicht so gut ausgesehen haben. Bei der Vorstellung der Kandidaten stolperte sie auf der letzten Treppenstufe und fiel auf die Bühne. Dabei verlor sie einen  BH, den sie souverän auf der Bühne zurückließ. 

Celine möchte in ihrer Rolle als Miss Belgien ein Vorbild sein. "Ich selbst bin heute Abend auf der Bühne gestürzt, also bin ich das beste Beispiel dafür, dass man einfach wieder aufstehen muss, wenn man fällt, auch im Leben", so das Fazit der neuen Miss Belgien.

Laut Organisatorin Darline Devos waren die Jury-Punkte sehr unterschiedlich, aber sie ist glücklich mit der neuen Miss Belgien. "Celine ist seit sie ein kleines Mädchen war, sehr sprachgewandt und selbstbewusst. Deshalb wurde sie auch Juristin. Sie ist sehr unternehmungslustig."

Celest Decaesstecker, die 19-jährige Miss Westflandern, wurde erste Ehrendame und Miss Lüttich Anicca Van Hollebeke machte das Siegertreppchen perfekt. Sie ist 23 Jahre alt und studiert Tourismus. Die Jurastudentin Laura Vanquaillie ist die vierte Ehrendame. Elize Baron, die 21-jährige Studentin der Kommunikationswissenschaften aus Herent, kommt auf den fünften Platz.

James Arthur Photography
James Arthur Photography
James Arthur Photography