JBO

"Goldener Schuh" - Hans Vanaken ist wieder Belgiens bester Fußballer

Hans Vanaken (Foto), der Schlüsselspieler von Tabellenführer Club Brügge, hat am Mittwochabend den „Goldenen Schuh“ gewonnen. Das ist die Auszeichnung für den besten Spieler in der ersten belgischen Fußball-Liga. Vanaken gewann diesen Preis bereits im vergangenen Jahr und ist damit erst der vierte belgische Fußballprofi, der diesen Titel verteidigen konnte.

Hans Vanaken ist nach Jan Ceulemans, der den „Goldenen Schuh“ 1985 und 1986 gewann, erst der vierte belgische Profi, dem dies gelingen konnte. Er bekam seinen Preis am Mittwochabend im Rahmen einer Gala von Nationalspieler und Anderlecht- Spieler/Trainer Vincent Kompany überreicht. Kompany gewann den „Goldenen Schuh“ 2004.

Hans Vanaken zeigte letztes Jahr über das ganze Jahr verteilt einmal mehr eine tolle Leistung. Im Mittelfeld bewies er wieder seine absolute Klasse und unterstrich damit erneut auch seine Rolle als Schlüsselspieler beim FC Brügge. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Antwerp-Stürmer Dieumerci Mbokani und Ruslan Malinovskyi von Racing Genk.

Die ersten 10 Fußballprofis, die für den „Goldenen Schuh“ zur Wahl standen, spielen alle in der heimischen Liga. Bei den Frauen war dies anders. Hier setzte sich Tessa Wullaert (Foto unten) von Manchester City wieder durch. Sie empfing diesen begehrten Titel bereits zum dritten Mal in 4 Jahren. Wullaert gewann den „Goldenen Schuh“ bei den weiblichen Fußballprofis vor Janice Cayman von Olympique Lyon und Tine Da Caigny vom RSC Anderlecht. 

PCR