FOD Financiën

Zoll und Polizei: Wieder ein Schlag gegen Zigarettenfälscher

Eine Spezialeinheit der belgischen Bundespolizei hat am Montag an zwei Stellen in der flämischen Provinz Limburg gestürmt. Diese Razzien fanden in Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Kriminelle statt, die Zigaretten fälschen und in Umlauf bringen. Insgesamt wurden 7 Millionen gefälschte Zigaretten beschlagnahmt. Noch in der vergangenen Woche wurde eine Ladung in Höhe von 126 Millionen falscher Glimmstängel beschlagnahmt. 

Die belgischen Zollbehörden haben am Montag mit Hilfe der Special Forces der Bundespolizei in Smeermaas und in Gellik bei Lanaken in Limburg Gebäude und Lagerhallen in Gewerbegebieten gestürmt. Bei den anschließenden Durchsuchungen stießen die Beamten auf rund 7 Millionen nachgemachte Zigaretten.

Die Polizei stürmte die Gebäude, zwei Lagerhallen und ein Wohnhaus mit einer Spezialeinheit, weil vermutet wurde, dass sich dort möglicherweise bewaffnete Personen aufhalten könnten. Doch niemand wurde in den betroffenen Gebäuden angetroffen. 

Die beschlagnahmten Zigaretten befanden sich in ebenfalls gefälschten Verpackungen der Marke Superking, eine Marke, die vor allem auf den britischen Inseln bekannt ist, wie Francis Adyns, der Sprecher des belgischen Finanzministeriums, das auch für den Zoll und für die Verbrauchersteuern zuständig ist, dazu abgab. Mehr konnte Adyns dazu noch nicht sagen, da die Ermittlungen in vollem Gange seien.

Ob es einen Zusammenhang mit anderen gleichgelagerten Fällen gibt, ist ebenfalls noch unbekannt. Ende November 2019 hatten Europol, der belgische Zoll und die hiesige Polizei ebenfalls in der Umgebung von Lanaken eine Fabrik ausgehoben, in der Zigaretten produziert wurden, um in Päckchen von Richmond und Marlboro verkauft zu werden. Dabei wurden tonnenweise Tabak beschlagnahmt und acht Ukrainer verhaftet.

Und erst in der vergangenen Woche wurden in der Region Antwerpener mehrere Zoll- und Polizeiaktionen durchgeführt, bei denen eine Rekordmenge von 126 Millionen gefälschte Zigaretten auf einmal beschlagnahmt werden konnten (siehe nebenstehenden Beitrag).