Laden Video-Player ...

Regierungsbildung: De Wever spricht über symbolisches Datum zur Verkündung von Neuwahlen

Der Vorsitzende der flämischen Nationalisten Bart De Wever (N-VA) hat gesagt, dass er die Entscheidung des Königs bedauere. Dieser hatte nicht wie allgemein erwartet, ihn, sondern stattdessen Koen Geens mit dem Auftrag einer Regierungsbildung betraut. De Wever wolle aber konstruktiv mit dem vom König beauftragten Koen Geens zusammenarbeiten. Weiter gab Bart De Wever zu, dass "Konföderalismus" kurzfristig nicht realisierbar sei. Der Vorsitzende der flämischen Nationalisten hat ein "symbolisches Datum" im Mai vor Augen, um Schlussfolgerungen für die Bildung einer neuen belgischen Regierung zu ziehen. "Dann wird der Ruf nach Neuwahlen unvermeidlich", sagte er.