Genk

"Ciara": Unwetterwarnung bis Montag, 23 Uhr, verlängert

Das Königliche Meteorologische Institut (KMI) hat die ausgegebene Unwetter- und Sturmwarnung bis Montagabend um 23 Uhr verlängert. Bisher waren die Wetterbehörden davon ausgegangen, dass das Sturmtief „Ciara“ am Montagvormittag ab 11 Uhr abflauen wird. Die Windstärke wird in der Nacht und am frühen Montagmorgen noch etwas zunehmen. Es wird örtlich mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 km/h in Belgien gerechnet.

Ab Montag wird an der belgischen Nordseeküste zudem eine Springflut erwartet, die sich bis in die Westerschelde und die Schelde bis hin nach Antwerpen fühlen lassen wird. Doch die Küstengemeinden und die Hafenmetropole haben sich darauf vorbereitet.

Im Laufe des Sonntags gingen im ganzen Land immer mehr Schadensmeldungen und Notrufe ein. In ganz Belgien sorgten vor allem umgestürzte Bäume für Probleme, doch auch Schäden an Dächern und an ganzen Hausfassaden sorgten für zahllose Einsätze der Hilfskräfte.

Schon am frühen Sonntagnachmittag schlossen die Zoos und Tierparks in Belgien. Diese Sicherheitsmaßnahme richtete sich aber nicht nur an die Menschen, sondern auch an die Tiere, die nicht in die Freigehege gelassen wurden.

In Waasmunster ist eine Frau verletzt worden, die in einem Auto saß, das von einem umstürzenden Baum getroffen wurde. Dabei erlitt die Frau eine schwere Kopfverletzung und mehrere Knochenbrüche. Damit der Notdienst der Frau erste Hilfe leisten konnte, musste die Feuerwehr zuerst den Baum zersägen, um an das Auto zu gelangen. 

Auch der Straßenverkehr ist örtlich eingeschränkt und hier sorgen ebenfalls umgestürzte Bäume für Behinderungen. Die belgische Verkehrspolizei ruft dazu auf, auf unwichtige Fahrten zu verzichten und wenn man irgendwo hinfahren muss, sollte man absolute Vorsicht walten lassen.

Fluvius, das Dienstleistungsunternehmen, das u.a. die Straßenbeleuchtungen auf Autobahnen und Schnellstraßen verwaltet, geht auf eine Bitte der Kommunalverbände ein und wird im Laufe der Nacht zum Montag diese nicht abschalten. Dies soll dabei helfen, dass Autofahrer in der Dunkelheit eventuelle Gegenstände auf der Fahrbahn zeitig entdecken und abbremsen oder ausweichen können. 

Kurze Videozusammenfassung des stürmischen Sonntags und weitere Fotos des Tages

Laden Video-Player ...
Sint-Gillies-Waas - Seitenwand eines Gebäudes eingestürzt
Sint-Gillies-Waas
Beigem