Viele Tore und zumeist Heimsiege - Sonntagsspiele abgesagt

Der 25. Spieltag in der ersten belgischen Fußball-Liga wird wegen des Sturms „Ciara“ teilweise verlegt, denn der Fußballverband KBVB hat die Sonntagsspiele abgesagt. Das betrifft auch das Spitzenspiel Standard Lüttich gegen Club Brügge.

Am Freitag trennten sich AA Gent und der RSC Anderlecht in einem eher mäßig interessanten Spiel mit einem 1:1-Unentschieden. Am Samstag gab es aber überall viele Tore und in vier Spielen vier Heimsiege.

Der SC Charleroi besiegte Zulte Waregem mit 4:0. Die AS Eupen kam bei STVV Sint-Truiden mit 5:2 unter die Räder. Cercle Brügge holte mit seinem 3:2-Sieg über KV Mechelen drei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Excel Mouscron gewann mit 3:1 gegen KV Ostende.

Mouscron spielt weiter ohne seinen seit Monaten erkrankten deutschen Coach Bernd Hollerbach, der von Vereinsikone Philippe Saint-Jean vertreten wird. Hollerbach ließ unterdessen wissen, erst wieder zurückzukommen, wenn er vollständig genesen ist. Woran der deutsche Trainer leidet, wurde nicht bekannt.

Die beiden Begegnungen Standard gegen Club Brügge und Waasland-Beveren gegen KV Kortrijk finden am kommenden Mittwochabend statt und Antwerp trifft erst am Donnerstagabend auf Racing Genk. Ganz nebenbei: Antwerp und Club sind die beiden belgischen Pokalfinalisten.

Club Brügge führt die Tabelle in der Jupiler Liga sicher mit 57 Punkten an, gefolgt von Gent mit 49 und Antwerp mit 45 Zählern. Im Abstiegskampf befinden sich KV Ostende mit 21, Waasland mit 20 und Cercle Brügge mit nur 14 Punkten.  

Meist gelesen auf VRT Nachrichten