Volvo Trucks fährt in Gent die Produktion hoch und sucht nach 200 Zeitarbeitskräften

Der schwedische LKW-Hersteller Volvo wird ab Mai seine Produktion im Werk in Gent hochfahren. Dazu sucht Volvo Trucks kurzfristig 200 Zeitarbeitskräfte, denen längere Anstellungen winken. Plötzlich, so eine Mitteilung des Fahrzeugherstellers, steige die Nachfrage nach schweren Lastwagen.

Dass Volvo Trucks in Gent nach 200 neuen Interims-Mitarbeitern sucht, kommt überraschend. Vor rund einem Jahr wurden dort 250 Stellen für Zeitarbeitskräften gestrichen. Doch plötzlich sei die Nachfrage nach schweren LKW wieder gestiegen, heißt es dazu bei Volvo: „Das ist nun mal ein sehr unberechenbarer Markt.“ Derzeit beschäftigt Volvo Trucks im Genter Werk 2.000 feste Mitarbeiter. Doch jetzt werden schnell und dringend Zeitarbeitskräfte gesucht.

Eine Aufstockung des Personal sei notwendig, weil die Nachfrage nach Schwerlastwagen in Europa und im Rest der Welt plötzlich wieder ansteigt, so Vera Bostijn, die Sprecherin der Genter Volvo-Niederlassung gegenüber VRT NWS: „Wir werden unsere Fabrik dieser Nachfrage anpassen müssen und das machen wir nicht für ein paar Wochen. Für die Interimskräfte bedeutet dies sicher Arbeitssicherheit für mehrere Monate.“

In diesem Werk werden in erster Linie 16-Tonner produziert. Jetzt sucht Volvo Trucks Mitarbeiter im Bereich LKW-Montage und bei der Logistik. Das Unternehmen legt Wert auf die Feststellung, dass für diese Arbeiten keine besondere Vor- oder Ausbildung notwendig ist: „Erfahrung und Begeisterung sind natürlich ein Muss. Für absolute Neulinge sehen wir eine intensive Ausbildung im Werk selbst vor.“

Jährlich laufen im Genter Werk rund 40.000 neue Trucks vom Band - Tendenz wieder steigend. Auch im Volvo-Stammwerk in Göteborg wird die Produktion gesteigert und auch dort wird gerade zusätzliches Personal angeworben.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten