Dienst nach Vorschrift bei der Flughafenpolizei: anderthalb Stunden Warten bei der Sicherheitskontrolle auf Brussels Airport

Weil der Aufbruch in die Karnevalsferien und die Protestaktion der Brüsseler Flughafenpolizei zusammenfallen, werden die Reisenden gebeten, früher als sonst zum Flughafen zu kommen. 

Am Samstagvormittag mussten die Reisenden bis zu zwei Stunden Wartezeit in Kauf nehmen. Verschärft hatte sich die Situation noch durch Ausfälle der elektronischen Schranken. Die technischen Probleme konnten in der Zwischenzeit behoben werden.

„An Urlaubstagen werden bis zu 70.000 Passagiere pro Tag auf Brussels Airport abgefertigt. Uns fehlt das Personal, um bei diesem Passagieraufkommen unsere Arbeit ordnungsgemäß verrichten zu können“, klagt der Vorsitzende der Polizeigewerkschaft NSPV, Aldo Houben, der mehr Beamte für die Flughafenpolizei fordert.

Dienst nach Vorschrift will die Flughafenpolizei noch während der gesamten Karnevalsferien absolvieren.