Nach Jil Sander, Dior und Calvin Klein wird Raf Simons jetzt Co-Designchef bei Prada

Der belgische Modedesigner Raf Simons wird ab dem 1. April bei der italienischen Modemarke einsteigen. Er erhält dieselbe Verantwortung wie Miuccia Prada, die das tonangebende Modehaus seit 1978 allein leitete.

Simons und Prada kennen sich schon seit über fünfzehn Jahren, als der Antwerpener das deutsche Modehaus Jil Sander leitete, das zur Prada-Gruppe gehörte.

Über eine Zusammenarbeit der beiden wichtigen Couturiers der Gegenwart war bereits Anfang Januar spekuliert worden. Die Entscheidung wurde jetzt zum Abschluss der Mailänder Modewoche bekanntgegeben. Bereits die nächste Prada-Show im September (Frühjahr/Sommer 2021) soll das Ergebnis der neuen Kreativ-Partnerschaft sein.

Vermutlich wird Simons die Miu-Miu-Kollektion übernehmen.  Für viele Beobachter der Modebranche hat Prada sich mit der Anwerbung von Simons für die Zukunft entschieden.

Auch als Co-Chefdesigner bei Prada wird Simons seine eigene Marke für Männermode in Antwerpen weiterführen.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten