Audi Brüssel nimmt am Mittwoch wieder die E-Tron-Produktion auf

Im Werk des deutschen Automobilherstellers Audi in der Brüsseler Gemeinde Vorst wird am Mittwoch wieder die Produktion von Fahrzeugen vom Typ E-Tron wieder aufgenommen. Die Produktion stand dort seit vergangenen Donnerstag still, da es einen Lieferengpass bei wichtigen Bauteilen gab. Am Montag machte ein Sprecher bei Audi Brüssel deutlich, dass die Bänder ab Mittwoch wieder rollen werden.

Für die betroffenen Arbeitnehmer galt seit Altweiberdonnerstag Kurzarbeit, denn die E-Tron-Produktion musste vollständig ausgesetzt werden.

Bei Audi wurden offiziell keine Details dazu bekannt, welcher Lieferant für die Aussetzung der Produktion verantwortlich ist und um welche Bauteile es sich dabei handelte. Fachleute gehen aber davon aus, dass es sich dabei um die Batterien für diese elektrisch betriebenen Audis handelt.

Allerdings, so hieß es bei Audi Brüssel weiter, stünden die Probleme nicht in Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus in China. Bei Audi in der belgischen Hauptstadt wird das E-Tron-Modell exklusiv gebaut.