Die Siebenkämpferin Nafi Thiam verbessert belgischen Hallenrekord Weitsprung

Bei  französische Meisterschaft in Liévin am heutigen Sonntag hat Nafi Thiam (Foto) während ihres zweiten und letzten  Hallenwettkampf der Wintersaison nach den Weltmeisterschaften im Weitsprung den belgischen Rekorte mit einem Sprung von 6,79 Metern verbessert.

Der bisherige Weitsprungrekord stand auf dem Namen der Belgierin Hanne Maudens. Sie sprang vergangenes Jahr in Gent 6,53 Meter.

Bereits bei ihrem ersten Sprung in Frankreich verbesserte Thiam den Sprung von Maudens um 10 Zentimeter: 6,63 Meter.

Im zweiten Versuch sprang sie noch einmal drei Zentimeter weiter, aber vor allem ihr letzter Sprung war beeindruckend: Die Siebenkampf-Olympiasiegerin flog 6,79 Meter durch die Luft, nur knapp 7 Zentimeter weniger als ihr Rekord im Freien.

Nafi Thiam wird am 7. Juni an der Hochsprungkonkurrenz der Diamond League im US-amerikanischen Eugene teilnehmen. Das gab die Siebenkampf-Olympiasiegerin aus dem wallonischen Namür am vergangenen Donnerstag in ihrem Newsletter bekannt. Es wird Thiams erster Auftritt auf amerikanischem Boden sein.

„Die Olympischen Spiele stehen bald an, also brauche ich einige Weltklasse-Wettbewerbe, um mich vorzubereiten. Ich freue mich sehr, mitteilen zu können, dass ich am 7. Juni zum ersten Mal an der Prefontaine Classic teilnehmen werde“, schreibt Thiam.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten