Radio 2

Die Genter Graffiti-Gasse ist nicht lange weiß geblieben

Die überregional und auch bei Touristen bestens bekannte Graffiti-Gasse in Gent, die nach einem PR-Stunt des dort entstehenden Universitätsmuseums ganz in weiß getüncht wurde, zeigt wieder die ersten bunten Kunstwerke. Nur Stunden nach der Universitätsaktion tauchten die ersten Sprayer wieder auf.

Das neue Wissenschafts- und Universitätsmuseum GUM in Gent hatte die Aktion, die gesamte Gasse in weiß erstrahlen zu lassen (siehe nebenstehenden Beitrag) mit der Vereinigung „Wallin‘ vzw“ abgesprochen, eine lokale Gemeinschaft von Street Art- und Graffiti-Künstlern. Diese Aktion sollte auf das in der Entstehung befindliche Museum aufmerksam machen.

Einige hatten diese Aktion kritisiert, denn man dürfe Kreativität und künstlerische Freiheit nicht so einfach zerstören, aus welchen Gründen auch immer. Dieser Ansicht ist z.B. der Genter Comiczeichner Lectrr. Doch Graffiti-Sprayer „Duper“ fand die Sache toll: „Das war vor allem dadurch interessant, als dass die gesamte Straße weiß gestrichen war. Dadurch konnten wir auf einer normalen Oberfläche arbeiten. Das kommt unserer Arbeit sehr entgegen.“

„Duper“ war einer der ersten Sprayer, die von „Wallin‘“ dazu aufgerufen wurden, schnell wieder aktiv zu werden: „Wir haben noch am gleichen Abend zu 10 Leuten mit einer Graffiti-Jam angefangen. Wir wollten nicht darauf warten, dass dort irgendwelches Gekritzel auftaucht. In den letzten Jahren sind hier viele Touristen aufgetaucht, die ihren Namen auf die Wände geschrieben haben. Eigentlich dürfen die das, doch das kommt der Qualität der ursprünglichen Werke nicht gerade entgegen. Diese Art Kritzeleien haben der Kultur dieser Straße geschadet. Das wollten wir mit unserer Graffiti-Jam vermeiden.“

Die Künstler, die hier arbeiten, können sprayen, was sie wollen, so „Duper“: „Einige wurden von Buchstaben inspiriert, womit damals in New York angefangen wurde. Andere ziehen dann wieder Street Art vor. Das wichtigste ist immer, dass jeder sein Ding machen kann.“ Zur Info: Sprayen und malen ist in der Werregarenstraat im Stadtzentrum von Gent vollkommen legal! 

Radio 2
Radio 2