bpost

Briefe mit dem "Lamm Gottes"? Die belgische Post bringt Van Eyck-Briefmarken heraus

Bpost, die belgische Post, bringt eine fünfteilige Briefmarkenserie heraus, auf der Werk des flämischen Meisters Jan Van Eyck zu sehen sind. Diese Briefmarken bilden zusammen eine Art „Lamm Gottes“, denn wenn man sie auf eine bestimmte Art und Weise zusammenlegt, zeigen sie ein Triptychon. Die Serie erscheint im Rahmen des „Van Eyck-Jahres“ 2020.

An diesem „Van Eyck-Jahr“ ist 2020 kein Vorbeikommen. Das zeigt sich nicht nur an den weltweit Anklang findenden Van Eyck-Ausstellungen in Gent und Brügge, sondern auch in einem Rahmenprogram und in der Tatsache, dass hier „jeder“ mitmachen will. Wie z.B. die belgische Post. Diese bringt nach alter Tradition zu ganz besonderen Anlässen ihre Briefmarkenserien heraus und jetzt wurde der Grafiker Kris Maes damit beauftragt, sich mit Jan Van Eyck zu befassen.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

bpost

Er stellte eine fünfteilige Serie zusammen, die gemeinsam eine Art Triptychon bilden, frei nach dem Vorbild der „Anbetung des Lamm Gottes“, dem Schlüsselwerk des mittelalterlichen Meisters Jan Van Eyck. Dazu wählte der Grafiker fünf Werke aus: “Der Thron Gottes“, „Portrait von Margareta Van Eyck“, „Der Mann mit der blauen Sendelbinde“, „Madonna am Springbrunnen“ und „Madonna mit dem Kanonikus Joris van der Paele“.

(Lesen Sie bitte unter dem Foto weiter)

bpost

Diese Briefmarkenserie wird wohl zu einem „Collector's Item“, das auf der einen Seite Kunstbegeistere interessieren wird, das auf der anderen Seite aber auch die Briefmarkensammler begeistert. Aber, man kann sie auch ganz einfach zum Frankieren auf einen Brief kleben. Die Reihe kostet knapp 10 € und wird in den belgischen Postämtern ab dem 16. März ausgegeben.