In Flandern sind alle Sportveranstaltungen außer im Profifußball bis Ende März gestrichen

Flanderns für Sportbelange zuständiger Landesminister Ben Weyts (N-VA) hat angeordnet, dass angesichts der Weiterverbreitung des Coronavirus ab sofort und bis Ende März alle Sportveranstaltungen mit Zuschauern gestrichen werden müssen. Weyts besprach dies am Donnerstag mit den verschiedenen Landessportverbänden und mit den kommerziellen Veranstaltern. Am kommenden Wochenende finden zwar noch einige Begegnungen im Profifußball statt, doch hier wird ohne Publikum gespielt.

Außer diese letzten Fußballspiele, die nur im Fernsehen zu erleben sein werden, müssen die flämischen Sportfans bis auf weiteres auf ihre Passion verzichten und dies bis mindestens Ende März. Flanderns Sportminister Weyts traf sich am Donnerstag mit Vertretern der wichtigsten Sportverbände, um dieses Thema zu besprechen.

Mit dabei waren der belgische Fußballverband KBVB, die Pro League (der Verband der belgischen Profivereine im Fußball), der flämische Fußballverband, Cycling Vlaanderen (ein Unternehmen, das die wichtigsten flämischen Radrennen organisiert), der allgemeine flämische Sportverband und die flämische Sportföderation sowie der Landesturnverband. Dabei wurde beschlossen, alle Sportevents, sowohl indoor als auch unter freiem Himmel, bis zum 31. März zu streichen.

„Angesichts der weiteren Ausbreitung des Coronavirus und angesichts der aktuellen Erkenntnisse und Empfehlungen von Gesundheitsexperten will die Sportwelt ausdrücklich und proaktiv ihre gesellschaftliche Verantwortung übernehmen“, hieß es von Seiten der Sportverbände in einer Erklärung. Man wolle kein Katalysator für eine weitere Verbreitung des Virus sein: „Das war keine leichte Entscheidung, doch es muss sein.“

Damit ist der Auftakt zum weltberühmten Radsportfrühjahr in Flandern schon zu Ende, bevor die ersten spektakulären Rennen gefahren wurden. Im März waren fünf wichtige Rennen geplant, die quasi das Vorprogramm der Flandernrundfahrt (am 5. April) bilden sollten: Nokere Koerse, Bredene Koksijde Classic, Driedaagse Brugge-De Panne, E3 BinckBank Classic und Gent-Wevelgem. Ob die Flandernrundfahrt überhaupt stattfinden wird, bleibt abzuwarten.