Coronavirus: Schließung des Café- und Gaststättengewerbes: Brüsseler Polizei kontrolliert

Freitagabend um Mitternacht müssen alle Restaurants und Cafés schließen. In der Brüsseler Innenstadt wird die Polizei der Zone Brüssel-Hauptstadt Elsene/Ixelles Kontrollen durchführen, um dies sicher zu gewährleisten, berichtet das Kabinett des Brüsseler Bürgermeisters Philippe Close.

Das Brüsseler Stadtzentrum mit seinen vielen Cafés und Restaurants ist ein Hotspot für das Nachtleben, so dass sich die Frage stellt, ob alle Betreiber und natürlich die Kunden bereit und willens sind, sich an die Zwangsschließung zu halten.

"Die Stadt und die Polizei werden die geeigneten Maßnahmen ergreifen, um zu gewährleisten, dass alles sicher abläuft. Es gibt eine ständige Überwachung. Wir werden ein Auge darauf haben", berichtet Maïté Van Rampelbergh, Sprecherin von Bürgermeister Close.

So wartet auch die Brüsseler Polizei noch immer darauf, wie die Schließung verlaufen wird und ob strengere Maßnahmen ergriffen werden müssen. Möglicherweise wird man hier und da private Partys veranstalten oder versuchen, das Verbot zu umgehen. Deshalb ruft die Stadt Brüssel zur Vernunft auf.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten