Zahl der bestätigten Infektionen in Belgien um 185 auf 1.243 gestiegen

185 neue Coronavirus-Infektionen wurden am Montag in Belgien bestätigt. Damit sind es insgesamt 1.243, teilte das belgische Gesundheitsministerium an diesem Dienstag mit. Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei zehn. Vierzehn Personen durften bisher das Krankenhaus verlassen, weil sie für geheilt erklärt wurden.

Es ist der dritte Tag in Folge, dass die Zahl der bestätigten Infektionen um knapp 200 zunimmt. Die neuen Fälle finden sich hauptsächlich in Flandern (106), gefolgt von Brüssel (38) und Wallonien (33). Für acht neue Patienten mit dem Coronavirus liegen nicht genügend Daten vor.

Die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen ist höchstwahrscheinlich höher, da nicht alle Verdachtsfälle getestet werden.

Auch die Zahl der ins Krankenhaus eingewiesenen Personen nimmt weiter zu. Sie liegt jetzt bei 361, d.h. 109 mehr an einem Tag. Von diesen Personen befinden sich 79 auf der Intensivstation (+26) und 51 von ihnen (+20) müssen künstlich beatmet werden. Allerdings durften 14 Personen das Krankenhaus verlassen, weil sie für geheilt erklärt wurden.

Auch der interföderale Sprecher Steven Van Gucht bestätigte, dass bisher zehn Menschen an den Folgen des Coronavirus gestorben sind. Diese Zahl war bereits am Montagabend bekannt gegeben worden.

In den verschiedenen Labors wurden bisher fast 16.000 Tests durchgeführt.

Meist gelesen auf VRT Nachrichten