Die neue Statistik: 243 neue positive Tests und vier weitere Sterbefälle

Die belgischen Gesundheitsbehörden meldeten im Rahmen ihres täglichen Pressebriefings 243 neue Fälle von Ansteckung mit dem Coronavirus. Dies bringt die Gesamtzahl der Erkrankten im Belgien auf 1.243 Patienten. Die Behörden melden zudem vier weitere Todesfälle. Inzwischen sind demnach hierzulande 14 Personen an Covid-19 gestorben.

Derzeit befinden sich 496 infizierte Personen in einem Krankenhaus. Das entspricht seit Dienstag einem Anstieg um 135 Patienten, die stationär behandelt werden. Genau 100 davon liegen auf Intensivstationen.

14 Belgier sind inzwischen an Covid-19 gestorben. Der Jüngste unter ihnen war 59 Jahre alt. Bei den meisten Sterbefällen handelt es sich aber um hochbetagte Senioren, die älter als 80 Jahre alt waren.

Unter den neu infizierten Patienten, bei denen seit Dienstag das Virus nachgewiesen wurde, sind 133 in Flandern registriert, 66 in der Wallonie und 31 in Brüssel.