Archivfoto
BORDIGNON V._BELGIAN DEFENSE

Belgier und andere Europäer, darunter rund 16 Deutsche, aus Mali repatriiert

In der Nacht zu diesem Samstag hat das Verteidigungsministerium 37 Belgier und mehr als 60 weitere Europäer, darunter auch rund 16 Deutsche, aus dem westafrikanischen Land Mali zurückgeflogen. Das hat unsere Redaktion aus vertrauensvollen Quellen erfahren.

Ein Flugzeug des Verteidigungsministeriums war in dieser Nacht in der Hauptstadt Bamako gelandet. Dort sind etwa 100 Zivilisten an Bord gegangen. An diesem Samstagmorgen ist das Flugzeug sicher auf dem belgischen Militärflughafen in Melsbroek (Flämisch-Brabant) gelandet. Von dort werden die Deutschen weiter in einem Fahrzeug nach Köln (Deutschland) gebracht. Die Deutsche Botschaft in Brüssel hat die Deutschen in Melsbroek empfangen und ihren Transfer nach Deutschland organisiert.  

Aufgrund von Schutzmaßnahmen war das Armee-Flugzeug nur halb voll. Insgesamt waren 10 Nationalitäten an Bord.